Bei Hifas da Terra nutzen wir biotechnologische, innovative und ökologische Verfahren zur Entwicklung von Rezepturen für Produkte im Gesundheitsbereich auf Basis von bioaktiven Stoffen von Heilpilzen, die von uns untersucht, hergestellt, extrahiert und gereinigt werden.

Auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Mykologie (Pilzkunde) zur Anwendung und zum Nutzen für die menschliche Gesundheit konzipieren wir wissenschaftliche Studien und klinische Versuche, die uns eine Auswertung evidenzbasierter Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit erlauben, ohne dass wir dabei unsere soziale Verantwortung und Verpflichtung gegenüber der Umwelt vergessen.

Forschungsgebiete und Projekte im Bereich F+E

Gesundheit des Menschen

Ernährung und unterstützende Behandlung bei Krebs-, Autoimmun-, Herz-Kreislauf- und neurodegenerativen Erkrankungen.

Tiergesundheit

Ernährung und Nahrungsergänzung zur Verringerung der Anwendung von Antibiotika sowie zur Verbesserung von Parametern des Tierwohls und der Lebensqualität.

Umwelt

Forschung im Bereich Phytopathologie (Pflanzenkrankheiten) und Sanierung von Böden, die durch Kohlenwasserstoffe, Schwermetalle, Brände und Bergbau geschädigt sind.

Kooperationen

Kooperationen F+E Vall d'Hebron

Projekte im Bereich F+E
Micromarker

Kooperationen F+E Universidade de Vigo

Projekte im Bereich F+E
CosmetInnova

Kooperationen F+E Inibic

Projekte im Bereich F+E
FungiTechOnco

Kooperationen F+E Chus

Projekte im Bereich F+E
Dysmetasin

Gesundheit des Menschen

Ernährung und unterstützende Behandlung bei Krebs-, Autoimmun-, Herz-Kreislauf- und neurodegenerativen Erkrankungen.

Neurodegenerative Erkrankungen

Neurofood

2018 - 2020

F+E-Projekt mit dem Hauptziel der Entwicklung neuer funktioneller Nahrungsmittel zur Förderung einer gesunden neurokognitiven Entwicklung in der Allgemeinbevölkerung sowie von Nahrungsergänzungsmitteln, die bei von entsprechenden Krankheiten Betroffenen günstige Wirkungen entfalten.

Neben anderen Umweltfaktoren hat auch die Ernährung Einfluss auf die Entwicklung des Gehirns und das menschliche Wachstum. So sind bestimmte Nährstoffe (ungesättigte Fettsäuren, Vitamin D und B12 und Eisen) für eine gesunde neurokognitive Entwicklung unverzichtbar – bei Kindern wie auch bei Erwachsenen. Da in Esskastanien und einigen Speisepilzarten wie Hericium erinaceus oder Lentinula edodes einige solcher Nährstoffe natürlicherweise vorkommen, können diese für die Entwicklung neuer Nahrungsmittelprodukte zur Förderung einer gesunden neurokognitiven Entwicklung in der Allgemeinbevölkerung von Interesse sein. Aber nicht nur das: Da sich bestimmte neurologisch bioaktive Substanzen ebenfalls in Speisepilzen finden, geht man davon aus, dass sie in Krankheitsfällen eine günstige Wirkungen entfalten müssten und die Lebensqualität der Betroffenen erhöhen können.

Das Projekt wird von der Axencia Galega de Innovación subventioniert und mit Unterstützung der Consellería de Economía, Emprego e Industria de la Xunta de Galicia (galizische Regionalverwaltung) konzipiert.

  • Geplantes Budget: Hifas da Terra S.L. (310.303,29 €); Cuevas y Cía S.A. und Algamar.
  • Freigegebene finanzielle Unterstützung: Hifas da Terra S.L. (186.181,97 €); Cuevas y Cía S.A. y Algamar.
  • Kooperationsprojekt: Hifas da Terra, Cuevas y Cía, Algamar, Fundación Foltra, Anfaco-Cecopesca, Centro Tecnolóxico da Carne und Universidade de Santiago de Compostela (USC).

Onkologie

Mikromarker

2018 - 2021

F+E-Kooperationsprojekt unter der Ägide von Hifas da Terra zur Beurteilung des Zusammenhangs zwischen einer Modulation des Darmmikrobioms und der Progredienz von Darmkrebs sowie der potenziellen Auswirkungen einer Anwendung aus Pilze gewonnener Präbiotika und entzündungshemmender Stoffen auf die Lebensqualität von Krebspatienten. Diese Initiative wird unterstützt vom CDTI, der Förderstelle für unternehmerische F+E der staatlichen allgemeinen Verwaltung.

  • Geplantes Budget: 686.409 €
  • Kooperationsprojekt: Hifas da Terra und Hospital Universitario Vall d’Hebron de Barcelona.

Onkologie

CRC-Folfox

2018 - 2019

Pilotstudie zur Beurteilung des Nutzens von Heilpilzformulierungen bei Patienten mit Kolorektalkarzinom (Darmkrebs), die unter chemotherapeutisch bedingten peripheren Neuropathien leiden.

Onkologie

FungiTechOnco

2015 - 2017

Projekt zur industriellen Entwicklung der Kultivierung von Heilpilzen im Hinblick auf die Gewinnung neuer Inhaltsstoffe mit antikanzerogener Aktivität zur Verwendung in Produkten zur Prävention und Behandlung von Magen- und Darmkrebs.

  • Gesamtbudget des Projekts: 1.245.448 €
  • Gesamtbudget Hifas da Terra: 501.533 €
  • Freigegebene finanzielle Unterstützung für Hifas da Terra: 300.919,80 €
  • Proyecto colaborativo (convocatoria FEDER-INNTERCONECTA): Hifas da Terra, CZ Veterinaria und Grupo de Investigación en Oncología Clínica y Traslacional des Instituto de Investigación Biomédica de A Coruña (INIBIC).

Kardiovaskuläre Gesundheit

Dysmetasin

2015 - 2017

Projekt zur Auswahl von Inhaltsstoffen mit gesundheitsfördernden Eigenschaften in der industriellen Entwicklung von Nahrungsmitteln zur Verminderung der Inzidenz des metabolischen Syndroms (MS).

  • Gesamtbudget des Projekts: 1.682.326 €
  • HdT-Budget für das Projekt: 298.000 €
  • Gesamtbetrag der finanziellen Unterstützung für Hifas da Terra: 178.800 €
  • Kooperationsprojekt (Ausschreibung FEDER-INNTERCONECTA): Hifas da Terra, Aceites Abril, Alibós, Anfaco-Cecopesca, Clesa, Friobas Basilio, Fundación Ramón DomínguezCentro de Investigación Biomédica en Red de la Fisiopatología de la Obesidad y Nutrición (CIBEROBN), Complejo Hospitalario Universitario de Santiago de Compostela (CHUS) und Universidad de Murcia.

Osteoartikuläre Gesundheit

Mico Artro

2018

Pilotstudie zur Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit eines experimentellen mykotherapeutischen Protokolls mit täglicher oraler Verabreichung bei Patienten mit Kniearthrose über drei Monate.

  • Selbst finanziertes Kooperationsprojekt: Hifas da Terra und die Osteoarthritis Foundation International (OAFI).

Tiergesundheit

Ernährung und Nahrungsergänzung zur Verringerung der Anwendung von Antibiotika sowie zur Verbesserung von Parametern des Wohlbefindens und der Lebensqualität.

Mico Swine

Forschungsprojekt zur Verbesserung der Tiergesundheit und des Tierwohls, der Produktionsparameter und der Fleischqualität in Schweinehaltungsbetrieben.

Mico Apis

Forschungsprojekt zur Verbesserung der Tiergesundheit und des Tierwohls, der Produktionsparameter und der Honigqualität in Bienenständen.

Zurück zum Projektmenü

Wissenschaftliche Publikationen von HdT

International Journal of Medical Sciences

2019

In Vitro Anti-proliferative and Anti-invasive Effect of Polysaccharide-rich Extracts from Trametes versicolor and Grifola frondosa in Colon Cancer Cells. 

Developmental Perinatal and Paediatric Pharmacology Congress

2017

Clinical utility and safety of Ganoderma lucidum (Bio-Ganoderma) in Acute Lymphoblastic Leukaemia as a adjuvant therapy: a case report (Poster Nr. 30).

3. Tag der biomedizinischen Forschung zu Krebserkrankungen in Galicien)

2016

Studie zur Toxizität der Behandlung mit Speisepilzextrakten bei Kolonkarzinom.

LWT – Food Science and Technology

2015

Sequential extraction of Hericium erinaceus using green solvents.

Hindawi Publishing Corporation

2014

Improving Training Condition Assessment in Endurance Cyclists: Effects of Ganoderma lucidum and Cordyceps sinensis.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie weiterhin surfen, erklären Sie sich mit der Annahme der oben genannten Cookies und der Annahme unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. , Klicken Sie auf den Link für weitere Informationen.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies