Über Hifas

Hifas da Terra (HdT) ist das führende Biotech-Unternehmen für angewandte Mykologie zum Schutz von Gesundheit und Umwelt.
 
Basierend auf mehr als 50 Jahren Forschungsarbeit, spezialisierte sich Hifas da Terra seit der Gründung im Jahr 1999 auf die Entwicklung und Produktion von biotechnologisch aus Heilpilzen hergestellten, innovativen Produkten für die Anwendung in der Mykotherapie.

Unsere Gründer

Catalina F. de Ana Portela

Gründer und Geschäftsführer von Hifas da Terra. Biologe, Mykologe, Mykotherapeut. Doktor der klinischen Forschung in der Onkologie an der Universität Santiago de Compostela (USC). Mitautor des Buches Mykotherapie 12 Heilpilze.

Esteban Sinde Stompel, Phd

Stellvertretender Geschäftsführer Leiter Micologische Produktion und F+E+I von Hifas da Terra. Doktor der Biologie an der Universität Santiago und Umweltingenieur an der Universität Göttingen. Vorsitzender der Forstwirtschaftlichen Technologieplattform von Galicien (Devesa).

Francisco F. de Ana Magán, Phd

Emeritierter Vorsitzender und ehemaliger Direktor von F+E+I. Leiter der Abteilung Phytopathologie am Forstforschungszentrum in Lourizán (1988-2009). Stellvertretender Ständiger Vertreter Spaniens bei der FAO in Rom. Vorsitzender der Galicischen Waldgesellschaft.

Auszeichnungen

Innovationspreis 2014 im Rahmen des
XIV. Nationaler Preises für junge Unternehmer

Lebensmittelpreis von Spanien 2016
für ökologischen Produktion

Grenzüberschreitende Biotechnologie und Innovation

Bei Hifas da Terra sind wir Vorreiter bei der Entwicklung innovativer Nahrungsergänzungsmittel, die bereits in Frankreich, Portugal, Italien, Großbritannien, Irland, Deutschland und China erhältlich sind. Insgesamt 13 Auszeichnungen würdigen unseren innovativen Charakter und unsere unternehmerische Exzellenz, aber auch unser Engagement für die Dynamik im ländlichen Raum und den Schutz der Umwelt.

[/col]

Onkologie

Nachweis der synergistischen Aktivität von HdT-Extrakten bei Chemotherapiebehandlungen in Tumorzellen.

Bestimmung der antimigratorischen Wirkung auf Tumorzellen mittels verschiedener Zellassays.

Darlegung der antiproliferativen Wirkung auf menschliche Darmkrebszellen durch verschiedene Extrakte kultivierter Pilzarten (FungitechOnco, 2015).

Durch molekulare Methoden Identifizierung neuer Stämme der medizinischen Spezies Reishi und Maitake mit antikarzinogenem Potenzial, isoliert in verschiedenen Wäldern Galiciens, (FungitechOnco, 2016).

Schutz der Leber

Bewertung des hemmenden Potenzials der in den Formulierungen der Micosalud-Linie enthaltenen Pilzextrakte auf den Hauptisoformen von CYP450 (CYP3A4, CYP2D6 und CYP2C9). Die Studie zeigt, dass in den verwendeten Konzentrationen keine Interaktion von Hifas da Terra-Extrakten mit den untersuchten Enzymen des Cytochroms P450 besteht (Medina Foundation, Centre of Excellence in Research in Innovative Medicines in Andalusien).

Kardiovaskuläre Gesundheit

Start der ersten klinischen Studie mit Patienten, in der Inhaltsstoffe mit medizinischen Eigenschaften für die Reduktion der Häufigkeit des metabolischen Syndroms bestimmt werden (Feder-Innterconecta, 2017).

Komponenten mit Anti-Aging-Effekt

Entwicklung eines neuen Serums mit Pilzextrakten, das nachweislich eine höhere antioxidative Aktivität aufweist als jedes andere Serum auf dem Markt (CosmetInnova, 2014).

Klinische Studien: Pipeline 2017-2022

Fünfjährige Pipeline von klinischen Studien mit Hifas da Terra

Forschungsschwerpunkte

Krebs      Diabetes      Neurodegenerative Erkrankungen      Herz-Kreislauf-Erkrankungen      Autoimmunerkrankungen